Montag, 19. Januar 2015

Positive Energien und viele neue Ideen - Teamtreffen 1. Teil

Kennt Ihr das wenn Ihr eine ganze Weile auf mehrere Ereignisse hinarbeitet und nach und nach alles vorbei ist? So geht es mir gerade. Ich hatte Aufträge, meinen Katalogparty-Workshop-Vormittag, eine Verkaufsbox auffüllen und die Vorbereitung für meine Teilnahme am Teamtreffen von Constanze am Samstag. Schon seit Wochen freue ich mich auf den Termin und wurde nicht enttäuscht. Ich bin mit ganz vielen positiven Energien und einer Menge neuer Ideen wieder nach Hause gekommen. 

Meine Swaps waren diesmal innen knusprig und außen herzig...



...die Swaps von den anderen waren abwechslungsreich und zum Teil sehr ausgefallen.
 Es gab einige Verpackungsideen, Karten, Mini-Leckereientütchen wobei mir die Variante mit den Wunderkerzen am besten gefallen hat und einen Bilderrahmen der mich jetzt ein Jahr lang bei meiner Arbeit begleiten wird. Danke, liebe Franka. Deine Werke sind immer eine große Inspiration für mich. Bei Franka findet Ihr heute übrigens auch noch einen Bericht mit tollen Fotos.


Zu essen hatte jede etwas mitgebracht und so gab es Salate, Brot, Dips, Kuchen und andere Leckereien. Ich hatte diesmal Spaghetti-Spinat-Nester gemacht, die nur aufgrund ihre Optik in Nullkommanix auf den Tellern lagen. Zum Glück konnte ich eins ergattern und fand es sehr lecker - aber beim nächsten Mal würde ich noch kräftiger würzen.


Ich wurde nach dem Rezept gefragt und dachte, Ihr habt vielleicht alle Interesse daran.
  • 200g trockene Spaghetti kochen
  • 200g Babyspinat (TK) in einer Pfanne dünsten und ordentlich mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz abschmecken
  • die Spaghetti mit in die Pfanne geben und alles durchmischen
  • Nudel-Spinat-Mischung zu Nestern drehen und die Muffinförmchen damit befüllen
  • 100g Kräuterfrischkäse + 2 Eier verquirlen und nochmal mit Basilkum, Salz und Pfeffer würzen und über die einzelnen Nester gießen
  • Zum Schluss auf jedes Nest eine Cocktailtomate legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für 20 Minuten backen.
Meine Beiträge zum Kreativ-Wettbewerb und unsere Bastelprojekte zeige ich Euch morgen. Versprochen!

Jetzt muss ich nämlich erst mal nach Kiel zu einem OP Vorgespräch für die Zähne unseres Juniors. Er ist einfach noch zu klein und hat leider eine Menge kaputter Zähne. Das kam so plötzlich, dass wir gar nicht ahnen konnten was da so alles im Argen liegt.

Ich wünsche Euch einen tollen Tag und einen wunderbaren Start in die Woche. Bei uns hat es endlich mal ein bisschen mehr geschneit und sieht richtig winterlich aus.

Herzliche Grüße von






1 Kommentar:

  1. Hallo Stefanie,

    ich habe mich sehr gefreut, dass wir uns kennen gelernt haben. Vielen Dank für deinen Swap und das Rezept! Es wirklich eine Augenweide und ich kann es nun mit meinen Zutaten nacharbeiten (Gluten und Michfrei).

    Vielleicht bis bald
    Miriam

    AntwortenLöschen