Montag, 7. Juli 2014

Wochenendtrip nach Berlin

Während viele meiner Demo-Kolleginnen am Wochenende in Frankfurt waren tummelte ich mich mit meiner Familie in Berlin rum. Der Grund war ein Familienfest der Firma meines Mannes und da wir sonst nur aus anderen familiären Gründen in die Hauptstadt kommen, haben wir es sehr genossen diesmal Touristen zu sein. Wir sind zum Glück mit der Bahn gefahren und auch wenn die Klimaanlage im ICE fast am kollabieren war sind wir am Freitag gut hingekommen. Übernachtet haben wir am Potsdamer Platz und zwar im Scandic Hotel. Das ist ein ganz modernes und trotzdem sehr gemütliches Hotel. Wir durften es schon zum zweiten Mal genießen.
Nach dem Fußballspiel - schön im Bett geschaut - sind wir sogar noch mal los und haben eine kleine Tour mit den Jungs gemacht, Eis gegessen und die Wärme genossen.


Am Samstag ging es dann zu eben diesem Familienfest. Es wurde uns ein "Tag auf dem Land" geboten mit leckerem Essen, schöner Dekoration, Hüpfburg, Kinderschminken, Ponyreiten und einigem mehr. Es war alles "All Inclusive" und total nett.
 

Und weil wir den Tag dann auch noch für ein bisschen Sightseeing nutzen wollten haben wir eine 1-stündige Bootsfahrt durch die City gemacht. Los ging es am Bahnhof Friedrichstraße - vorbei an der Museumsinsel, Berliner Dom, Nikolaiviertel, einigen Baustellen, viel Leben am Ufer der Spree und dem Regierungviertel. Das war für mich echt mal super spannend und hat mir einen ganz anderen Blick auf die Stadt geschenkt.


Danach ging es wieder ins Hotel, Duschen, Füße hochlegen und noch mal los zum Pizza essen. Wir waren abends echt platt was vor allem an der Hitze lag.
Am Sonntag nach dem Frühstück sind wir wieder nach Hause gefahren denn hier wartete noch etwas Arbeit und die letzte Schulwoche auf uns. Am Samstag dann noch mein "Tag der offenen Tür" und dann sind offiziell Ferien im Hause Lemke angesagt. Ihr werdet aber regelmäßig von mir hören bzw. lesen denn 6 Wochen OHNE könnte ich gar nicht aushalten.

Heute ist auch mein Paket mit der neuen Ware gekommen und ich kam beim Auspacken aus den Begeisterungsrufen gar nicht mehr raus. Um das alles auszuprobieren brauche ich aber etwas Zeit und vor allem mehr Ruhe als am heutigen Tag ;-).

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.
Herzliche Grüße
Stefanie



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen