Montag, 7. April 2014

Bärlauchpesto aus meiner Küche

Ja, ich freunde mich langsam auch mit meinem Kräuter- und Gemüsegarten an und gestern haben wir ganz viele kleine Pflänzchen bei einer Hobbygärtnerin gekauft. Die wollen in den nächsten Tagen und Wochen einen Platz im Garten finden. Was schon seit langem in diesem Garten wächst ist Bärlauch und dieses Jahr habe ich zum ersten Mal davon Gebrauch gemacht.
Ich liebe Pesto - esse aber seit einiger Zeit so gut wie keine Milchprodukte mehr, also auch keinen Käse. Das brachte mich dazu mal zu schauen wie ich ein leckeres Bärlauchpesto selbst machen kann. Aber auch bei der Suche wurde ich nicht wirklich fündig und so habe ich mir ein eigenes ausgedacht und es ist sehr lecker geworden. Vielleicht mögt Ihr es mal ausprobieren.



Zutaten:
1 Bund Bärlauch oder etwas mehr
70g Walnüsse und 30g Pinienkerne in der Pfanne geröstet
125ml Olivenöl
etwas Salz
Ich habe alles zusammen in meinen Mixer (Vitamix) getan und zerkleinert. Das war es auch schon. Guten Appetit!

Da ich noch einiges an Bärlauch habe muss ich dringend neue Pinienkerne kaufen und dann kann es weiter gehen. Das ist sicher auch eine nette Geschenkidee zu Ostern. Eine Variante mit getrockneten Tomaten stelle ich mir auch lecker vor.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche. Am Mittwoch gibt es das erste Mal "Das Angebot der Woche". Das ist eine Aktion von Stampin`Up!, die vorerst für einen Monat laufen soll. Was sie beinhaltet? Keine Ahnung - wir werden uns alle überraschen lassen.

Viele Grüße
Stefanie




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen